Open Access

Nitro-PAK aus Verbrennungsmotoren

— Analytik und Emissionsverhalten
  • Heidelore Fiedler1 und
  • W. Mücke2, 3
Umweltwissenschaften und Schadstoff-ForschungBridging Science and Regulation at the Regional and European Level19902:BF03039402

https://doi.org/10.1007/BF03039402

Publiziert: 1. November 1990

Zusammenfassung

Eine VDI-Vorschrift zur Messung polycyclischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK) und damit auch von Nitro-PAK existiert z. Zt. noch nicht. Für die Probenahme wird in der Regel dieVollstrommethode oder dieVerdünnungsmethode verwender.Analytische Aufarbeitung, Extraktion undFraktionierung richten sich nach der Komplexität der Stoffgemische. Für die Auftrennung kommen Gaschromatographie und Hochdruckflüssigkeits-Chromatographie in Frage, die Identifizierung erfolgt mittels Massenspektroskopie und selektiver Detektoren.

ZumEmissionsverhalten ist festzustellen, daß mangels valider Daten vorerst auf Ergebnisse von PAK zurückgegriffen werden muß, um die Nitro-PAK abzuschätzen. Vermutlich werden die Nitro-PAK in derNachbrennphase gebildet. Eine Verminderung scheint durch eine Variation der Betriebsparameter und die Verwendung des 3-Wege-Katalysators möglich.

Notes