Open Access

Organische Luftschadstoffe

und ihre Bedeutung für die terrestrische Vegetation
  • A. Reischl1,
  • M. Reissinger1 und
  • O. Hutzinger1
Umweltwissenschaften und Schadstoff-ForschungBridging Science and Regulation at the Regional and European Level19891:32

https://doi.org/10.1007/BF02940426

Publiziert: 1. Mai 1989

Zusammenfassung

Die Bedeutung terrestrischer Vegetation für die Verteilung organischer Umweltchemikalien in der Ökosphäre ist nur unzulänglich untersucht. In dieser Arbeit werden Prinzipien der Akkumulation und Verteilung organischer Luftschadstoffe in den Blättern höherer Pflanzen diskutiert. Vor allem der gasförmige Eintrag aus der Atmosphäre scheint die Konzentration in Blättern höherer Pflanzen zu bestimmen. Die Anreicherung lipophiler, nichtionischer Substanzen mit Dampfdrücken < 10 Pa, wie deren Verteilung im Blatt ist mit Hilfe physikalisch-chemischer Stoffeigenschaften abschätzbar. Die Akkumulation organischer Spurenstoffe in terrestrischer Vegetation kann für die Belastung der Nahrungskette und auch hinsichtlich phytotoxischer Wirkungen eine entscheidende Rolle spielen.