Skip to main content

Advertisement

Tabelle 5 Ergebnisse der Kriterienabfrage für Testverfahren zur Erfassung hormonaktiver und reproduktionstoxischer Wirkungen

From: Identifikation geeigneter Nachweismöglichkeiten von hormonaktiven und reproduktionstoxischen Wirkungen in aquatischen ÖkosystemenIdentification of reliable test procedures to detect endocrine disruptive and reproduction toxic effects in aquatic ecosystems

  FSA XEMA Pa-Repro Dm-Repro Chirotest MVLN YES McDon. YES Sumpter YAS Sumpter H295R ER Calux AR Calux E-Screen ELRA AWACCS
Eignung als Screeningverfahren 2 5 1 2 2 4 5 4 4 5 5 5 3 5 5
Indikation für breites Organismenspektrum 4 4 4 2 3 3 3 3 5 4 3 3 3 4
Eignung als Monitorverfahren 2 5 5 2 2 3 4 4 4 5 4 5 3 2 5
geringer Gesamtzeitbedarf 1 2 1 2 1 3 4 5 5 3 3 3 2 4 5
geringer Arbeitsaufwand 1 1 2 2 1 2 5 3 3 4 4 4 3 5 5
geringe Materialkosten 1 1 2 3 2 5 4 4 3 5 5 5 4 5
geringe Installationskosten 2 2 3 3 1 1 3 3 3 2 2 2 3 3
Normungsstand (5 = ja; 3 = in Normung, 1 = nein) 3 3 3 5 5 1 1 1 1 3 (3) (3) 1 1 1
Standardisierbarkeit 3 5 5 4 5 4 5 5 5 5 5 5 3 5 5
Verfügbarkeit der Systemkomponenten 5 4 3 5 4 4 4 4 4 5 5 5 4 5 5
Verbreitung des Testverfahrens 4 3 2 5 5 3 5 5 5 4 4 3 5 2 2
mittlere Klasse: 2,55 3,10 2,82 3,36 3,00 2,73 3,82 3,73 3,73 4,09 4,00 3,91 3,09 3,55 4,09
  1. Bewertungschlüssel: – = keine Angabe; 1 = „gar nicht/trifft überhaupt nicht zu“; 2 = „schlecht/trifft nur bedingt zu“; 3 = „mittelmäßig/trifft zu“ 4 = „gut/trifft im hohem Umfang zu“; 5 = „sehr gut/absolut erfüllt“